Presseberichte

Das Unternehmen

bett1.de ging 2004 als erster Onlineshop für Matratzen an den Start und ebnete damit einen neuen Vertriebsweg im Bedding-Segment. Dank eigener Herstellung bieten wir beste Produkte zu einem fairen Preis. Mit diesem Ansatz hat sich bett1.de gegen den Widerstand des klassischen Bettenhandels durchgesetzt. Unsere Überzeugung: Matratzen sind keine Lifestyle-Produkte, sondern Werkzeuge für gesunden und erholsamen Schlaf. Jenseits blumiger Werbesprüche sind bett1.de-Produkte optimiert für das, worauf es ankommt: die Qualität Ihres Schlafes. Unser Direktvertrieb per Internet garantiert eine bequeme Kaufabwicklung sowie eine fundierte Fachberatung durch qualifizierte Kundenberater und ein entspanntes Probeliegen bis zu 100 Nächten.

Fakten

  • bett1.de wurde 2004 gegründet
  • Geschäftsführer: Adam Szpyt
  • spezifisch geschulte und qualifizierte Fachberater
  • Produkte „Made in Germany“ – von der Entwicklung über die Herstellung bis zum Vertrieb
  • Trustpilot-Zertifizierung „Hervorragend“
  • BODYGUARD® Anti-Kartell Matratze von der Stiftung Warentest als beste je in Deutschland getestete Matratze ausgezeichnet

2016

Der große Warentest: Wie gut sind Matratze, Waschmaschine & Co.?

ZDF :zeit (TV-Bericht), 29.11.2016
Die Stiftung Warentest genießt höchstes Ansehen. Doch wie kommen die Tester zu ihrem Urteil? ZDFzeit zeigt, was bei Lieblingsprodukten über "gut" oder "mangelhaft" entscheidet. Gleich zu Beginn der Sendung wird das bei Stiftung Warentest am häufigsten nachgefragte Thema Matratzen beleuchtet - wie leicht werden Kunden von der Preisgestaltung beeinflusst? Welche Matratze ist die beste? Was passiert, wenn man als Händler unerwartet Testsieger wird? Dazu kommen noch weitere Tipps in der Warenwelt.Mehr lesen...

Online-Matratzen – 100 Tage Rückgaberecht

RBB was! (TV-Bericht), 28.09.2016
Der Matratzenmarkt wird von Start-ups überschwemmt. Sie versprechen eine Einheitsmatratze, die bequem nach Hause geliefert wird und bei Nichtgefallen kostenlos zurückgegeben werden kann. Jetzt kam ans Licht: Einige Online-Anbieter machen mit fingierten Matratzentests im Internet auf ihre Produkte aufmerksam. Sie bezahlen für den ersten Platz auf fiktiven Testseiten, die es jedoch nur auf eines abgesehen haben: den Kunden zum Kauf einer bestimmten Matratzenmarke zu animieren. „was!“, das Magazin des RBB, hat recherchiert und deckt den Betrug am Kunden auf.Mehr lesen...

Matratzen aus dem Internet: Das leisten die Sprücheklopfer

Stiftung Warentest, 07.09.2016
Das Marketing beherrschen die Anbieter der Matratzen aus dem Internet. Stiftung Warentest untersuchte, was dahinter steckt. Wie gut schläft man auf ihnen? Wie verläuft die Lieferung? Holt der Anbieter die Matratze bei Nichtgefallen problemlos wieder ab? Mit getestet wurde auch die „Bodyguard“ von Bett1.de – die beste jemals von der Stiftung Warentest geprüfte Matratze, die es ebenfalls nur im Internet gibt. Fazit: der Spitzenreiter, die „Anti-Kartell-Matratze“, bleibt auf Platz 1.Mehr lesen...

Stiftung Warentest: Boxspringbetten mittelprächtig

Merkur, 26.08.2016
Boxspringbetten sind noch recht neu auf dem deutschen Markt. Die Stiftung Warentest prüfte ihre Haltbarkeit und vergab vornehmlich schlechte Noten. Auch Online-Anbieter normaler Matratzen bekamen negative Bewertungen. Die „Bodyguard“ von Bett1.de wurde bereits im Mai 2015 als beste je getestete Matratze ausgezeichnet – bisher reicht keine an ihr Testergebnis heran.Mehr lesen...

Boxspringbetten enttäuschen im Test

ZDF, 26.08.2016
Wer bequem schlafen möchte, gibt oft viel Geld für Betten und Matratzen aus. Stiftung Warentest untersuchte Boxspringbetten, die momentan besonders im Trend liegen. Sie bestehen aus drei Teilen: Einem Unterbau aus Holz oder Spanplatten mit einem gepolsterten Metallfederkern, einer (Federkern-) Matratze und einem Topper (dünne Auflage). Anbieter versprechen viel und halten wenig - das ergab der aktuelle Test. So können sich Verbraucher beispielsweise auf die Herstellerangaben zur Härte nicht immer verlassen. Die beste je von Stiftung Warentest geprüfte Matratze heißt „Bodyguard“ und ist bei Bett1.de für 199 Euro erhältlich.Mehr lesen...

Matratzen aus dem Internet enttäuschen - mit einer Ausnahme

Süddeutsche Zeitung, 25.08.2016
Immer mehr Start-ups der Matratzenbranche überbieten sich mit vielversprechenden Marketingslogans. Doch laut Stiftung Warentest sind die meisten Werbeversprechen Augenwischerei. Die einzige Matratze, die alle Körpertypen optimal stützt, ist die „Bodyguard“ von Bett1.de. Sie wurde von Stiftung Warentest bereits im Mai 2015 getestet und erhielt mit 1,8 die beste Note, die jemals vergeben wurde.Mehr lesen...

Was taugen die Internet-Matratzen wirklich?

BR / Bayern 3, 25.08.2016
Auch wenn die Hersteller damit werben: eine perfekte Universal-Matratze gibt es nicht. Die meisten getesteten Internet-Matratzen sind nur für die vergleichsweise kleine Zielgruppe der kleinen, leichten Menschen interessant. Stiftung Warentest empfiehlt deshalb die „Bodyguard“-Matratze aus einem Test im vergangenen Jahr (Note 1,8 - 199 Euro).Mehr lesen...

One-Fits-All-Matratzen

WDR, 25.08.2016
Die Suche nach der richtigen Matratze kann mühsam sein. Neuerdings gibt es Universalmatratzen, auf denen angeblich jeder gut schlafen kann. Ein vorheriges Probeliegen entfällt, da man sie nur im Internet kaufen kann. Dafür kann die Matratze 100 Tage lang zu Hause getestet und kostenlos wieder zurückgeschickt werden. Stiftung Warentest prüfte unterschiedliche Modelle und vergab einige schlechte Noten. Die meisten Matratzen hatten mit großen schweren Körpern Probleme. Am besten abgeschnitten hat die „Bodyguard“, die in allen Punkten ein 'gut' bis 'sehr gut' erreichen konnte – und: sie war auch mit Abstand die günstigste.Mehr lesen...

Matratzen von Onlinehändlern im Test - von gut bis mangelhaft

Stern, 25.08.2016
Bereits im Mai 2015 kürte Stiftung Warentest die Matratze „Bodyguard“ zum Testsieger. Sie war die einzige Matratze, die ausschließlich online erhältlich war. Das gute Testurteil sowie der niedrige Preis von 199 Euro machten sie zum Verkaufsschlager und riefen zahlreiche Nachahmer auf den Plan. Doch der aktuelle Test zeigt: diese können dem Spitzenreiter nicht das Wasser reichen.Mehr lesen...

Was lässt uns schlafen?

Süddeutsche Zeitung (+3 Magazin), 11.08.2016
Eine Matratze für alle zu einem fairen Preis: das war der Antrieb von Adam Szpyt. Er gründete Bett1.de und verkauft sehr erfolgreich die „Bodyguard Anti-Kartell-Matratze“ für günstige 199 Euro, die die beste jemals von Stiftung Warentest geprüfte Matratze wurde. Sie ist die einzige, die sich ideal jedem Körper in Seiten- und Rückenlage anpasst und nachweislich eine sehr gute Haltbarkeit aufweist. Die „Bodyguard“ ist somit für jeden geeignet und bleibt lange formstabil. Zusätzlich wird ein 100tägiges Probeschlafen angeboten und ein bequemer Versand bis zur Wohnungstür. Szpyt ist sich sicher: Jeder Verbraucher muss überlegen liegen dürfen.Mehr lesen...

Anti-Kartell-Matratze „Bodyguard“: Besser und viel billiger

eVivam, 21.04.2016
Der Berliner Fabrikant Adam Spzyt sagte dem Matratzen-Kartell den Kampf an und verkauft seine Matratze „Bodyguard“ schon für 199 Euro. Diese schnitt aus dem Stand als beste Matratze bei Stiftung Warentest ab. Somit bietet die „Anti-Kartell-Matratze“ eine Qualität, die weit über die der Konkurrenz hinaus geht.Mehr lesen...

Teure Matratzen sind nur Mittelmaß

Stern, 23.03.2016
Stiftung Warentest prüfte acht Kaltschaum- und sieben Latexmatratzen – und kam zu dem Schluss, dass teure Matratzen ihr Geld oft nicht wert sind. Der Preis lässt keinen Rückschluss auf die Qualität zu. Fakt ist: Keine der geprüften Unterlagen konnte mit der besten jemals getesteten Matratze mithalten, der „Bodyguard H3“ von Bett1.de. Diese gehört mit einem Anschaffungspreis von lediglich 199 Euro darüber hinaus zu den günstigsten Matratzen auf dem Markt. Sie überzeugte die Tester bereits im Jahr 2015 mit einem hohen Liegekomfort für alle Körpertypen und bietet seitdem gleichbleibend gute Qualität.Mehr lesen...

Der Matratzenmarkt oder das Kartell im Schlafzimmer

Vertriebsmanager, 01.03.2016
Unternehmer Adam Szpyt gründete mit Bett1.de den ersten Online-Handel für Matratzen. Nach anfänglicher Euphorie musste er jedoch schnell erkennen, dass dieser Markt von großen Einkaufsverbänden und ungeschriebenen Branchengesetzen durchsetzt ist. Neue Vertriebsformen können sich in diesen starren Strukturen nur schwer durchsetzen – doch Szpyt hat gekämpft und gewonnen.Mehr lesen...

Die Anti-Kartell-Matratze

Impulse (Blick ins Heft - nur offline verfügbar), 28.01.2016
Adam Szpyt gründete den ersten Onlineshop für Matratzen und legte sich mit den Goliaths der gesamten Branche an. Er wollte sich keine Preise diktieren lassen, sondern setzte auf Wettbewerb. Nach allerhand Klagen und dem Einschalten des Bundeskartellamts lässt Szpyt seine Matratzen nun selbst produzieren. Und der Erfolg gibt ihm Recht: die „Bodyguard - Anti-Kartell-Matratze“ wurde von Stiftung Warentest mit Bestnoten versehen und findet hohen Absatz. Sie ist nicht nur die beste, sondern auch die günstigste Matratze auf dem Markt, und lässt ihre Konkurrenten weit hinter sich.Mehr lesen...

2015

Die Tricks der Matratzenhändler – Wie Kunden geködert werden

ARD, 30.11.2015
Beim Matratzenkauf kommen Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten. Doch was steckt tatsächlich hinter den Aktionspreisen? Die Reporter von "Vorsicht, Verbraucherfalle!" schauten hinter die Kulissen und berichten: Den Kunden soll mit vermeintlich hohen Preisen gute Qualität suggeriert werden. Insider Adam Szpyt hat jahrelang gegen diese Methoden gekämpft und sorgte dafür, dass sich das Kartellamt einschaltet.Mehr lesen...

Matratzen - geht das nur teuer?

WDR (TV-Bericht), 24.11.2015
Gute Matratzen kosten schnell mehrere Hundert oder sogar über 1.000 Euro - denn Qualität hat ihren Preis. Dies versuchen Matratzen-Industrie und Händler dem Kunden zumindest vorzugaukeln. Doch wieviel Wahrheit steckt dahinter? Gibt es ein Matratzenkartell in Deutschland? Das Kartellamt begann zu ermitteln und verhing Bußgelder gegen alle großen Matratzenhersteller. Adam Szpyt, Geschäftsführer des Online-Handels Bett1.de, wehrte sich von Anfang an gegen solche Praktiken und fordert einen fairen Wettbewerb. Dieser kommt vor allem den Endkunden zu Gute, da sie höhere Qualität zu günstigeren Preisen angeboten bekommen.Mehr lesen...

Matratzen und Lattenroste enttäuschen im Test

t-online, 28.09.2015
Testergebnis: enttäuschend. Stiftung Warentest prüfte Matratzen und Lattenroste und kam zu einem überraschenden Ergebnis. Hochpreisige Matratzen sind nicht besser als billige. Die Warentester empfehlen Kunden den unangefochtenen Spitzenreiter aus früheren Tests: die „Bodyguard H3“ von Bett1.de, die es bereits ab 199 Euro zu kaufen gibt.Mehr lesen...

Wie viel kostet das Schlafen wie auf Wolken?

B.Z., 25.09.2015
Schläft teuer wirklich gut? Stiftung Warentest untersuchte 14 Kaltschaummatratzen zu Preisen zwischen 600 und 1390 Euro. Die beste jemals getestete Matratze kostet jedoch nur 199 Euro: die „Bodyguard H3“ von Bett1.de. Auf ihr liegen alle Schläfertypen gut. Getestet im vergangenen Mai, schnitt sie insgesamt mit dem Qualitätsurteil „gut“ (1,8) ab.Mehr lesen...

Wer sich teuer bettet, schläft schlechter

Stern, 25.09.2015
Stiftung Warentest hat 14 Matratzen und zehn Lattenroste auf die gängigsten Werbeversprechen hin untersucht und festgestellt: Viele Aussagen der Hersteller sind meist haltlos. Insbesondere teure Matratzen besitzen oft nur einen mittelmäßigen Liegekomfort. Der Grund: Keine konnte allen Körpertypen gerecht werden. Wirklich überzeugt hat die Tester keine der Matratzen. Stiftung Warentest empfiehlt ein Produkt aus einem früheren Test, bei dem es sich darüber hinaus um ein echtes Schnäppchen handelt: die Kaltschaummatratze „Bodyguard H3“ von Bett1.de. Diese gibt es schon für 199 Euro. Sie überzeugt mit hohem Liegekomfort für alle Körpertypen.Mehr lesen...

Matratzen und Lattenroste im Test

RBB ZIBB (TV-Bericht, Youtube), 24.09.2015
Auch günstige Matratzen können gut sein - manchmal sogar besser als die teuren. Und die Beste kostet sogar nur 199 Euro. Stiftung Warentest nahm 14 Matratzen unter die Lupe und verwies am Ende doch wieder auf den schon bestehenden Spitzenreiter, die „Bodyguard Anti-Kartell-Matratze“ von Bett1.de. Kunden sollten außerdem ganz genau überprüfen, was ihnen angeboten wird. Sehr viele der verkaufsfördernden Argumente im Handel sind Täuschungen, die für Kunden teuer werden können. Doch der wichtigste Tipp ist ganz simpel: ausgiebig Probeliegen.Mehr lesen...

Bodyguard Anti-Kartell-Matratze: Ein David zeigt es den Goliaths

Stiftung Warentest, 24.09.2015
Markenmatratzen kosten zwischen 400 und 1.000 Euro. Dass man Qualität jedoch um einiges günstiger bekommt, zeigt ein David den Goliaths der Branche. Onlinehändler Bett1.de hat mit seinem Modell „Bodyguard“ - der „Anti-Kartell-Matratze“ - bisher alle getesteten Matratzen ausgestochen. Den Spitzenreiter gibt es nach wie vor zum Preis von 199 Euro.Mehr lesen...

Wie teuer ist guter Schlaf?

Süddeutsche, 24.09.2015
Händler und Hersteller versuchen oft mit allen Mitteln, Kunden vom Kauf einer teuren Matratze zu überzeugen. Doch guter Schlaf muss nicht teuer sein. Stiftung Warentest prüfte aktuell 14 Kaltschaummatratzen des oberen Preissegments. Ein Allrounder war in dieser Testrunde nicht dabei. Anders dagegen ein Modell, das die Stiftung Warentest bereits im Mai untersuchte: Die „Bodyguard H3“ von Bett1.de ist als eine der wenigen für jeden Körpertyp geeignet. Sie ist die mit Abstand beste Matratze, die seit 2009 untersucht wurde, und liegt mit 199 Euro preislich weit unter den getesteten Premium-Modellen.Mehr lesen...

Undurchsichtiger Matratzen-Markt: Schlafen - zu teuer?

BR Bayern 2 (Radio-Bericht, Youtube), 17.09.2015
Matratzen sind teuer und wer am Morgen erholsam in den Tag starten möchte, lässt sich das einiges kosten. Doch sind diese Preise gerechtfertigt? Das Bundeskartellamt ist dem Verdacht der „vertikalen Preisbindung“ nachgegangen und hat Bußgelder verhängt. Hersteller machten Händlern klare Vorgaben, zu welchen Preisen sie ihre Matratzen zu verkaufen hatten. Existiert ein Matratzenkartell?Mehr lesen...

Abzocke in Deutschland: Kartelle auf Kosten der Kunden

ZDF WISO (TV-Bericht, nur noch auf Youtube online verfügbar), 17.08.2015
Sind wir alle von Kartellen umgeben? Von Unternehmen, die sich mit ihren Mitbewerbern abstimmen und uns somit das Geld aus der Tasche ziehen? Die WISO-Dokumentation geht diesen Fragen nach und findet verschworene Gemeinschaften und verbotene Preisabsprachen. Die Leidtragenden in dieser Konstellation sind immer die Verbraucher. Kann das Kartellamt helfen und schrecken verhängte Bußgelder ab?Mehr lesen...

Wie ein Matratzenfabrikant gegen den Marktführer kämpft

Tagesspiegel, 20.06.2015
Adam Szpyt, Geschäftsführer von Bett1.de, bekam höchst unerfreuliche Post von einer Anwaltskanzlei. Im Auftrag des Marktführers Schlaraffia wurde eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirkt. Es geht um Namenszusätze, mit denen er nicht mehr werben darf. Doch der Verdacht liegt nahe, dass der niedrige Preis der verkauften Matratzen das eigentliche Problem für den klagenden Konkurrenten ist.Mehr lesen...

Nur 199 Euro: Die Anti-Kartell-Matratze ist besser als teure Markenmodelle

Focus, 23.05.2015
Eine gute Markenmatratze kostet eine Menge Geld: bis zu 1000 Euro bei den großen Herstellern der Branche. Der Hamburger Händler und Hersteller Bett1.de brachte seine „Bodyguard - Anti-Kartell-Matratze“ für gerade einmal 199 Euro auf den Markt. Die ist laut Stiftung Warentest nicht nur preiswerter, sondern auch besser.Mehr lesen...

2014

Das Geschäft mit der Matratze: Wie man sich bettet

Tagesspiegel, 26.04.2014
Der Matratzenmarkt ist attraktiv, kann jedoch auch ungemütlich sein. Der Beschwerdeführer beim Bundeskartellamt, Adam Szpyt - Betreiber des ersten Online-Matratzenshops Bett1.de - wollte sich dem Druck des Marktes nicht beugen. Nun wird er eigenen Angaben zufolge von Herstellern nicht mehr beliefert, weil seine Verkaufspreise zu niedrig sind.Mehr lesen...

2013

Das Matratzenkartell - Der RBB Bericht

RBB was! (TV-Bericht, nur noch auf Youtube online verfügbar), 02.08.2013
Die Matratzenbranche: Ein abgeschlossener Markt mit abgesprochenen Preisen? Das Kartellamt ermittelt und deckt beunruhigende Fakten auf. Hersteller setzen Händler unter Druck, um den Marktpreis auf hohem Niveau zu halten. Fachleute sprechen von einer Gewinnmarge von 300%, denen die Kunden hilflos ausgeliefert ist. Bei Nichteinhalten der Mindestpreise werden den Händlern Nachteile bis hin zu Nichtbelieferungen angedroht. Der Online-Händler bett1.de prangert diese Zustände an und wehrte sich von Anfang an gegen das Preisdiktat.Mehr lesen...

Teuer gebettet - Die Matratzen-Abzocke

ZDF Frontal21 (TV-Bericht, nur noch auf Youtube verfügbar), 22.01.2013
Rund 1,5 Milliarden Euro geben die Deutschen jährlich für Matratzen aus – doch diese sind viel zu teuer, so Fachleute. Ihr Vorwurf: Matratzenhersteller und Händler sprechen sich ab, um überhöhte Preise vermarkten zu können. Adam Szpyt, Gründer und Geschäftsführer des Onlineshops bett1.de, kritisiert die Vorgehensweise aufs Schärfste. Er wollte sich an die Preisvorgaben nicht halten und wurde massiv unter Druck gesetzt. Der verhinderte Wettbewerb beschert den Endverbrauchern schlechtere Qualität zu einem höheren Preis.Mehr lesen...

2012

Die Bettenschlacht

Spiegel, 21.05.2012
Eine Branche in Aufruhr. Die Gewinnspanne bei Matratzen ist immens - weil die Preise von den großen Möbelhäusern gemacht werden. Adam Szpyt gründete den Online-Handel Bett1.de und wehrte sich von Anfang an gegen diese Praxis. Er setzte auf Wettbewerb und legte sich mit Herstellern und diversen Händlern an. Daraufhin hagelte es Abmahnungen, einstweilige Verfügungen und Schadensersatzprozesse. Auf seine Beschwerde hin ermittelte das Bundeskartellamt wegen des Verdachts der Preisbindung. Zwingen Hersteller Online-Händler durch das Androhen von Nachteilen zur Einhaltung bestimmter Mindestpreise beim Weiterverkauf?Mehr lesen...