Logo Bett 1

Spannbettlaken online bestellen

BODYGUARD® Jersey-Spannbettlaken Entspannter Schlaf, angenehmes Hautgefühl und perfekter Halt die ganze Nacht.
ab 23,90 €
BODYGUARD® Spannbettlaken extra hoch Extra hoch und angenehm. Das Spannbettlaken mit der besonderen Steghöhe.
ab 29,90 €
BODYGUARD® Kinder-Spannbettlaken Für einen angenehmen Kinderschlaf: sicherer Sitz auch bei hoher Beanspruchung.
ab 19,90 €

Was ist ein gutes Bettlaken?

Die ursprüngliche Funktion von Bettlaken war es, die Lebenszeit der Matratze zu verlängern. Laken schützen vor Verunreinigungen wie Schweiß und Hautschuppen. Heute ist das Laken unser wichtigster Verbündeter, wenn es um ein angenehmes Hautgefühl in den eigenen Federn geht. Egal worauf wir schlafen, ob Boxspringbett, Wasserbett, Kaltschaummatratze oder Europaletten, den krönenden Abschluss stellt das Spannbettlaken dar.
Die Wahl des Bettlakens ist Gefühlssache: Der Stoff sollte sich einfach gut anfühlen. Unterschiedliche Materialien besitzen verschiedene Eigenschaften. Was können die einzelnen Stoffe für dich tun? Ein Rundum-Gummizug sorgt beim Spannbettlaken für den richtigen Halt. Die Lakengröße sollte ebenso wie die Steghöhe zur Matratze passen.

Rundum-Gummizug am Spannbettlaken für perfekten Sitz

Bettwäsche sollte nicht nur angenehm auf der Haut, sondern auch einfach zu wechseln sein. Klassische Bettlaken musst du aufwendig feststecken und nach jeder Nutzung glattziehen. Seit Erfindung des Spannbettlakens geht das Bettenmachen viel einfacher und schneller von der Hand. Mit dem Rundum-Gummizug kannst du mit einem Spannbettlaken dein Bett kinderleicht beziehen. Schnell auf- und abziehbar verdrängt das Spannbettlaken daher zunehmend das simple Bettlaken aus den Schlafzimmern. Einzig beim Zusammenlegen erweist sich der Gummizug im Saum des Lakens als schwierig. Mit der richtigen Falttechnik gelingt das Zusammenlegen aber ebenso einfach wie mit einem gewöhnlichen Bettlaken.

Tipp: Einige Spannbettlaken haben nur an zwei gegenüberliegenden Seiten einen Spanngummi. Achte beim Kauf auf einen Rundum-Gummizug – so sitzt dein Laken an allen Seiten fest auf der Matratze

Von-bis-Größen bei Spannbettlaken

Der Gummizug am Spannbettlaken gibt dem Laken Spielraum bei der Passform auf unterschiedliche Matratzengrößen. Gängig ist es daher, sogenannte Von-bis-Größen statt exakter Lakengrößen entsprechend der gängigen Matratzenmaße anzugeben. Von-bis-Größen bei Spannbettlaken funktionieren nur zwischen zwei benachbarten Matratzengrößen wirklich gut. Bei Singlematratzen dürfen die Laken also 10 cm Spiel haben, bei Matratzen für Paare 20 cm. Stark variable Von-bis-Größen bei Spannbettlaken haben ihre Tücken: Auf kleineren Matratzen schlagen sie Falten, bei den größeren kann es passieren, dass das Laken regelrecht von der Matratze springt.

Steghöhe für festen Halt

Die Steghöhe von Spannbettlaken ist ein wichtiger Faktor für Komfort beim Beziehen. Sie sorgt auch für stabilen Halt beim Nutzen der Laken. Die Steghöhe von Bettlaken sollte genügend Raum geben, damit du das Laken bis unter deine Matratze ziehen kannst. Die Steghöhe setzt sich zusammen aus der Matratzenhöhe und einem zusätzlichen Rand unter der Matratze.


Eine extra hohe Matratze braucht auch ein mit besonders großer Steghöhe. Die Spannbettlaken-Steghöhe von 50 cm passt selbst auf außergewöhnlich hohe Matratzen. Damit liegst du auf der sicheren Seite.


Eine Matratze sollte mindestens 16 cm hoch sein. Eine komfortable Steghöhe von rund 30 cm sorgt für optimalen Sitz bei den meisten Matratzen und hat noch genug Platz für einen Topper auf der Matratze.

Was ist das beste Material für Spannbettlaken?

Das Bettlaken wurde in Ägypten erfunden und ursprünglich aus Leinen gefertigt. Der aufwendigen Verarbeitung von Leinen blieb man bis in das 19. Jahrhundert treu. Baumwolle löste das bewährte Material zur Fertigung von Laken schließlich ab. Heute sind Bettlaken aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt. Bestimmte Materialien für Spannbettlaken bieten die Möglichkeit, gezielt den Schlafkomfort zu beeinflussen. Einige machen das Laken besonders weich, andere fühlen sich wärmend oder kühlend auf der Haut an. So werden Laken für unterschiedliche Jahreszeiten oder Bedürfnisse angeboten.

Spannbettlaken aus Jersey – der Material-Allrounder

Nahaufnahme Jersey-Spannbettlaken

Jersey-Bettwäsche wird vielen verschiedenen Schlafbedürfnissen gerecht. Jersey ist ein Stoff, der aus verschiedenen Materialien gefertigt wird, darunter Baumwolle, Wolle, Wollmischgarn, Garn, Seide oder Viskose. Laken aus Jersey sorgen für ein geschmeidiges Hautgefühl. Die spezielle Strick- bzw. Gewirkstruktur macht das Jersey-Bettlaken besonders elastisch. Eine leichte Rippenmusterung schafft Lüftungskanäle im Gewebe, die eine hohe Atmungsaktivität erzeugen. Des Weiteren sind Jersey-Laken saugfähig, robust und häufig bügelfrei.

Pro
Contra
weiche Haptik
bügelfrei

atmungsaktiv

elastisch

Das BODYGUARD® Jersey-Spannbettlaken besteht zu 96 % aus Baumwolle und ist mit 4 % Elastan angereichert, um einen optimalen Sitz zu gewährleisten.

Für kalte Tage – Bettlaken aus Frottee, Flanell oder Biber

Dreigeteilte Grafik: Bettlaken aus Frottee, Flanell-Laken, Biber-Bettlaken

Flanell oder Biber-Bettlaken sind beliebt bei Menschen, die es lieber etwas kuschlig haben oder leicht frieren. Flanell-Laken sind aus reinem Baumwollgewebe gefertigt. Flanell ist dicht und beidseitig aufgeraut. Dadurch erscheint das Material flauschig und weich. Der aufgeraute Stoff sorgt für eine erhöhte Oberflächenstruktur, in der sich Luft sammeln und aufwärmen kann, was für das wärmende Gefühl sorgt.

Pro
Contra
weiche Haptiknicht immer bis 60 °C waschbar
warmes Gefühl

atmungsaktiv

robust
bügelfrei

Laken aus Satin – kühl und edel

Nahaufnahme: Satin-Laken

Satinlaken sind sehr weich und glatt. Satin bezeichnet ein bestimmtes Webverfahren, bei dem ein besonders feinfädiges Gewebe in aufwendiger Atlasbindung entsteht.

Pro
Contra
kühles Gefühl
glatt oder rutschig
atmungsaktiv
nicht immer bis 60 °C waschbar
bügelarm bis bügelfrei

Die drei bekanntesten Varianten des Satin-Bettlakens sind: 

  • Satin aus synthetischen Materialien, Baumwolle oder Mischgeweben 
  • Mako-Satin aus gekämmter oder supergekämmter Baumwolle
  • Damast aus reiner Baumwolle mit floralem Muster für ein Wechselspiel von glänzenden und matten Effekten

Spannbettlaken aus Mikrofaser

Zusammengelegte Mikrofaser-Laken

Mikrofaser ist ein hervorragender Bezugsstoff für sommerliche Nächte und Menschen, die gerne kühler schlafen. Die feinen und dünnen Fasern machen Mikrofasergewebe besonders luftdurchlässig. Zahlreiche kleine Poren führen zu einer erhöhten Anzahl an Luftkammern, sodass sich das Material weich und luftig anfühlt. Die hohe Atmungsaktivität bewirkt, dass Feuchtigkeit schnell aufgenommen und an die Umgebung wieder abgegeben wird. Das sorgt für angenehmes Schlafklima und eine schnelle Trocknung nach dem Waschen. Für Menschen mit Allergien bietet Mikrofaser den Vorteil, dass sie Milben nur sehr schlechte Lebensbedingungen bietet und generell frei von Allergenen ist.

Pro
Contra
leichter, weicher Stoff
glatt oder rutschig
atmungsaktiv
mit Weichspüler nicht mehr bügelfrei
waschbar bis 60 °C
bügelfrei
schmutzabweisend
schnell trocknend
allergiefreundlich
kühlendes Hautgefühl

Nicht umsonst fertigen wir den Matratzenbezug unserer BODYGUARD® Matratzen aus 100 % Polyester.

Spannbettlaken aus Seersucker

Nahaufnahme der gekreppten Struktur von Seersucker

Spannbettlaken aus Seersucker sind ebenfalls Baumwoll-Laken. Die Oberfläche unterscheidet sich optisch und haptisch durch den sogenannten Crinkle-Effekt. Diese Oberflächenstruktur gewährleistet, dass auch dieses Bettlaken bügelfrei ist. Zudem sorgt die raue Haptik dafür, dass das Bettlaken nicht verrutscht. Die gekreppte Struktur unterstützt die Luftzirkulation und somit die Atmungsaktivität der Laken. Die Luftkammern von Seersucker-Laken tragen zur Wärmeisolation bei.

Pro
Contra
rutschfestwenig reißfest
atmungsaktiv
raue Haptik
waschbar bis 60 °C
bügelfrei

Die Struktur der Seersucker-Laken kann auf unterschiedliche Weise hergestellt werden. Tatsächlich ist nicht jedes Spannbettlaken aus Seersucker, das mit Seersucker deklariert ist:

  • Echter Seersucker: Beim Webvorgang werden die Kettfäden unterschiedlich gespannt. So entstehen geraffte und glatte Stoffkacheln.
  • Falscher Seersucker: Nach dem Webvorgang werden Substanzen aufgebracht, welche die Baumwollfasern an den entsprechenden Stellen aufquellen lassen.

Spannbettlaken aus Leinen

Nahaufnahme: Leinen-Betttuch

Die aus Flachs gesponnenen oder gewebten Leinen-Laken sind der Klassiker unter den Bettbezügen. Leinen ist langlebig und zeichnet sich durch eine hohe Saugfähigkeit aus. Aus diesem Grund wird das Material vor allem für Geschirrhandtücher verwendet. Wer stark schwitzt, liegt gut im Leinen-Bettlaken. Die glatte Oberfläche von Spannbettlaken aus Leinen sorgt zudem für ein kühles Gefühl auf der Haut.

Pro
Contra
langlebig und reißfestlangsam trocknend
atmungsaktiv
nicht knitterfrei
waschbar bis 90 °Cschwer zu bügeln
kühl wirkende Oberfläche

Spannbettlaken aus Linon

Nahaufnahme Spannbettlaken aus Linon

Das Bettlaken aus Linon zeigt seine Stärke speziell bei der Reinigung: Selbst nach dem Bleichen, Kochen und sogar Färben zeigen sich kaum bleibende Spuren. Es handelt sich um ein Material, das zu den Baumwollgeweben gehört und aus groben Garnen gefertigt wird. Linon-Laken sind flexibel. Die Oberfläche fühlt sich glatt und angenehm auf der Haut an.

Pro
Contra
strapazierfähiges Materiallangsam trocknend
preiswert
nicht bügelfrei