logo Bett1 infoportal-titre.svg
facebook instagram pinterest
Infoportal >Glossar

Matratzenschoner 160×200 cm – der Nässeschutz fürs Doppelbett

Illustration: Ein Matratzenschoner liegt auf einer Matratze. Eine Ecke ist hochgeklappt.

Nacht für Nacht landen unterschiedlichste Flüssigkeiten in Ihrer Matratze, insbesondere, wenn Sie zu zweit im Doppelbett schlafen. Hier kommt ein Matratzenschoner 160×200 cm zum Einsatz: Er absorbiert Flüssigkeiten aller Art und schützt sowohl Sie als auch Ihre Matratze vor Nässe – vorausgesetzt die Qualität stimmt.

Matratzenschoner 160×200 cm – wohin kommt er?

Ein Matratzenschoner soll, wie der Name schon sagt, Ihre Matratze schonen. Hier gibt es zwei mögliche Positionen:

  1. Die erste Möglichkeit, von der auch dieser Artikel handelt, ist ein Matratzenschoner im Sinne einer Inkontinenzauflage, Matratzenauflage oder eines Nässeschutzes: Er liegt direkt auf Ihrer Matratze auf, während Sie – mit oder ohne Bettlaken – auf dem Matratzenschoner liegen.
  2. Die zweite Möglichkeit ist ein Matratzenschoner im Sinne einer Matratzenunterlage bzw. Lattenrostauflage: Er liegt unter Ihrer Matratze, auf dem Lattenrost und soll Ihre Matratze vor Abnutzung schützen.

Die Bezeichnung „Matratzenschutz” ist ebenfalls gängig und trifft auf beide Möglichkeiten zu.

Ist ein Matratzenschoner 160×200 cm sinnvoll?

Foto: Flecken auf weißem Stoff werden mir mit Putzhandschuhen, einer Bürste und einer Sprühflasche bearbeitet.

Inkontinenz im Alter, bei Erkrankungen oder in der Schwangerschaft, Spritzwasser beim Waschen einer bettlägerigen Person oder verschüttete Getränke – es gibt verschiedene Situationen, in denen Matratzenschoner 160 x 200 sinnvoll sein können, insbesondere, wenn Sie Ihre Matratze 160×200 cm zu zweit nutzen. Idealerweise schützt er nicht nur Ihre Matratze, sondern auch Sie und Ihre Liebsten vor Nässe. Ob ein Matratzenschoner das leisten kann, hängt von der passenden Größe und seiner Qualität ab.

Matratzenschoner 160×200 cm zu zweit nutzen

Foto: Zwei Personen sitzen einander zugewandt auf einem Bett. Eine Person setzt zum Trinken aus einer Tasse an. Die andere Person hält eine Tasse in den Händen. Beide Personen lächeln.

Je mehr Personen im selben Bett schlafen, desto mehr Körperflüssigkeiten können potenziell in Ihrer Matratze landen, so zum Beispiel Schweiß, Urin oder Menstruationsblut. Hinzu kommt ein erhöhtes Risiko für Patzer, wie etwa verschütteter Kaffee oder andere Getränke. Daher bietet sich ein Matratzenschoner 160×200 cm besonders an, wenn Sie Ihr Doppelbett oder Boxspringbett 160×200 cm zu zweit nutzen.

Welche Matratzenschoner sind gut?

Foto: Die Ecke einer Matratze mit rotem bett1-Logo, auf welcher eine Inkontinenzauflage mit einer Befestigungsschlaufe befestigt ist.

Damit er Ihre Matratze erfolgreich schützt, ist es wichtig, dass Ihr Matratzenschoner wasserdicht ist und passgenau auf Ihrer Matratze aufliegt ohne zu verrutschen. Die BODYGUARD® Inkontinenzauflage besteht darüber hinaus aus einem saugfähigen, atmungsaktiven Material das Nässe aufnimmt und Sie trocken schlafen lässt: Der Kern schließt Flüssigkeiten ein und sorgt so für ein angenehmes Hautgefühl. Die beschichtete Unterseite verhindert, dass Nässe bis zu Ihrer Matratze durchdringt. Das macht die BODYGUARD® Inkontinenzauflage zu einem geeigneten Matratzenschutz für Ihr Doppelbett.

Unverzichtbares Qualitätsmerkmal: Waschbarkeit

Foto: Eine weiße Waschmaschine steht vor einer weiße Wand. Links daneben befindet sich eine Topfpflanze, rechts daneben ein Regal mit Badezimmerutensilien.

Nicht alle Matratzenschoner sind waschbar oder eignen sich für die Waschmaschine. Das ist bei einem Produkt, das dafür gedacht ist, Körperflüssigkeiten wie Schweiß und Urin aufzufangen, absurd. Beim Kauf eines Matratzenschoners sollte man, ebenso wie bei anderen Bettwaren, erwarten können, dass das Produkt waschbar ist – am besten in der Waschmaschine und bei 60 °C.

Sollte man eine Matratzenauflage verwenden?

Inkontinenz, Spritzwasser, verschüttete Getränke – genau für solche Fälle sollte man eine Matratzenauflage verwenden. Wenn Sie zu zweit oder mehr Personen auf Ihrer Matratze 160×200 cm schlafen, bietet sich ein Matratzenauflage 160×200 cm an. Eine qualitativ hochwertige Matratzenauflage schützt sowohl Ihre Matratze als auch Sie vor Nässe. Sie ist saugfähig, wasserdicht und waschbar.

Kann man auf einem Matratzenschoner schlafen?

Auf der BODYGUARD® Inkontinenzauflage können Sie direkt schlafen: Sie ist weich, atmungsaktiv und bei 60 °C waschbar. Sie können einen Matratzenschoner 160×200 cm aber ebenso gut mit Ihrem Lieblings-Spannbettlaken 160×200 cm kombinieren. Wie bei allen Produkten, mit denen Sie in engem Hautkontakt schlafen, sind die Qualität und Hautverträglichkeit entscheidend.

Ist ein Matratzenschoner ein Topper?

Matratzenschoner und Topper sind nicht dasselbe. Ein Matratzenschoner, auch als Inkontinenzauflage, Matratzenauflage, Matratzenschutz oder Nässeschutz bezeichnet, soll Sie und Ihre Matratze vor Nässe schützen. Ein Topper sorgt für einen weicheren Liegekomfort oder kann eine Besucherritze überdecken.

Das könnte Sie auch interessieren:

bett1 to go

Jetzt zum Newsletter anmelden: Neues von bett1.de, Infos rund ums Schlafen und Verlosungen warten auf Sie.