Glossar

Wäschezeichen – nie wieder Mini-Pullover in der Wäschetrommel

Illustration: ein Drehschalter einer Waschmaschine, drumherum sind Wäschezeichen angeordnet

Haben Sie das auch schon mal erlebt? Der Moment, wenn Sie Ihren neuen Kaschmirpullover aus der Wäschetrommel fischen und merken, dass er auf ein Zehntel seiner Größe geschrumpft ist?

Jeder, der einmal dieses Trauma durchlebte, kauft entweder nie wieder Kaschmir oder lässt fortan viel Geld in der Reinigung. Denn die Pflegesymbole auf den Etiketten von Textilien führen immer wieder zu Verwirrung und Ratlosigkeit. Dabei ist Waschen mit unserer Erklärung von Wäschezeichen keine Wissenschaft mehr. Damit Ihnen die Qualität Ihres Textils mit dem Waschen, Trocknen, Bügeln und Bleichen nicht verloren geht oder Sie es gar beschädigen, bieten wir Ihnen hier eine ausführliche Erklärung zur Bedeutung der Piktogramme auf den Wäschezeichen. Möchten Sie die Wäschezeichen ausdrucken, um sie über Ihre Waschmaschine zu hängen, können Sie dieses Merkblatt nutzen:

Merkblatt: „Wäschezeichen“

Wäschezeichen für das Waschen

Diese Wäschezeichen beziehen sich auf die Einstellungen und die Nutzung haushaltsüblicher Waschmaschinen.

Waschtemperatur

Die wohl am einfachsten verständlichen Symbole zuerst. Abgebildet ist hier eine gefüllte Wasserschüssel mit der entsprechenden Temperaturangabe.

Illustration: Wäschezeichen - 40 Grad WäscheFeinwäsche – Waschen bis 40 °C
Bei bis zu 40 °C handelt es sich überwiegend um Fein- oder Buntwäsche.

Illustration: Wäschezeichen - 60 Grad WäscheHygienewaschgang – Waschen bis 60 °C
Weiße und helle Wäsche oder auch Handtücher können meist bei bis zu 60 °C gewaschen werden.

Illustration: Wäschezeichen 95 Grad WäscheKochwäsche – Waschen bis 90 °C
95 °C wird kaum noch empfohlen. Hierbei handelt es sich um Kochwäsche.

Schonwaschgang

Der Schonwaschgang ist in einigen Maschinen nicht als gesondertes Waschprogramm enthalten. Benötigt Ihre Wäsche laut Wäschezeichen den Schonwaschgang, beachten Sie in jedem Fall, die meist niedrigeren Waschtemperaturen und schalten Sie, wenn möglich, die Drehzahl des Schleudergangs manuell herunter.

Illustration: Wäschezeichen 95 Grad SchonwaschgangSchonwaschgang
Befindet sich ein Strich unter dem Zeichen für die Waschtemperatur, so handelt es sich um empfindliche Wäsche, die nur im Schonwaschgang gewaschen werden sollte.

Illustration: Wäschezeichen - 30 Grad Spezial-SchonwaschgangSpezial-Schonwaschgang
Bei besonders feinen Stoffen lassen sich manchmal auch zwei Striche für „Spezial-Schonwaschgang“ finden. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob Ihre Waschmaschine dieses Programm durchführen kann, sonst müssen Sie entsprechende Textilien in die Reinigung geben, den Schlaudergang weglassen oder per Hand waschen.

Handwäsche

Illustration: Wäschezeichen - HandwäscheEine in die Waschschüssel getauchte Hand auf dem Wäschezeichen bedeutet, dass die Wäsche keinesfalls in der Maschine gewaschen werden darf. Stattdessen waschen Sie das entsprechende Textil mit Handwaschmittel im Waschbecken oder in der Badewanne.

Nicht waschen

Illustration: Wäschezeichen - nicht waschenTextilien, auf deren Wäschezeichen sich eine durchgestrichene Waschschüssel befindet, sollten privat überhaupt nicht gewaschen werden. Stattdessen empfiehlt es sich, die Textilien mit diesem Pflegehinweis in die Reinigung zu bringen.

Wäschezeichen für die chemische Reinigung

Kreise mit und ohne Buchstaben darin müssen lediglich von Ihrer Reinigung gelesen werden können, da Sie Textilien mit diesen Wäschezeichen professionell reinigen lassen sollten. Die Buchstaben darin stehen für die unterschiedlichen Lösungsmittel, die bei der chemischen Reinigung eingesetzt werden.

Sehen Sie Ihrer Gesundheit und der Umwelt zuliebe von der eigenständigen Durchführung einer Reinigung mit den hier aufgeführten chemischen Mitteln ab. Ein solches Vorgehen kann zudem der Qualität Ihres Textils schaden.

Allgemeine Wäschezeichen zur chemischen Reinigung

Die chemische Reinigung arbeitet mit Chemikalien, die in privaten Haushalten in der Regel nicht zur Anwendung kommen. Einige Textilien benötigen diese spezielle Reinigung, andere vertragen sie überhaupt nicht. Richten Sie sich nach dem Waschetikett.

Illustration: Wäschezeichen - chemische ReinigungProfessionelle Reinigung
Der Kreis ohne Buchstaben im Zentrum teilt Ihnen lediglich mit, dass Sie Ihr Textil in die professionelle Reinigung geben sollten bzw. eine chemische Reinigung möglich ist.

Illustration: Wäschezeichen - nicht chemisch reinigenKeine professionelle Reinigung
Ist das Textilpflegesymbol mit dem Kreis durchgestrichen, darf das entsprechende Textil nicht in die chemische Reinigung gegeben werden.

Illustration: Wäschezeichen - alles möglichReinigung mit nichtwässrigen Lösungsmitteln (veraltetes Wäschezeichen)
Bei einem Kreis mit dem A in der Mitte handelt es sich um ein veraltetes Symbol. Das A stand hier für „alles möglich“ und somit für jegliche nichtwässrigen Lösungsmittel. Aufgrund der unspezifischen Aussage ist die Verwendung des Wäschezeichens in dieser Form nicht mehr erlaubt.

Wäschezeichen zur Reinigung mit Perchlorethylen

Eine Reinigung mit Perchlorethylen sollte nicht im Privathaushalt durchgeführt werden. Geben Sie Textilien mit diesen Waschhinweisen in eine professionelle Reinigung.

Illustration: Wäschezeichen - Reinigung mit Perchlorethylen möglichReinigung mit Perchlorethylen
Der Buchstabe P bei den Wäschezeichen für die Reinigung steht dafür, dass eine Reinigung mit Perchlorethylen möglich ist.

Illustration: Wäschezeichen - schonende Reinigung mit PerchlorethylenSchonende Reinigung mit Perchlorethylen
Das einmal unterstrichene P steht analog zum Pflegesymbol des Schonwaschgangs für eine schonende Reinigung mit Perchlorethylen.

Illustration: Wäschezeichen - besonders schonende Reinigung mit PerchlorethylenBesonders schonende Reinigung mit Perchlorethylen
Der doppelte Unterstrich bedeutet, dass nur eine besonders schonende Reinigung mit Perchlorethylen stattfinden darf.

Wäschezeichen zur Reinigung mit Kohlenwasserstofflösungsmitteln

Kohlenwasserstofflösungsmittel sollten einzig und allein von Profis zur Reinigung benutzt werden. Diese Wäschezeichen verweisen Sie also darauf, Ihre Textilien in professionelle Hände zu geben.

Illustration: Wäschezeichen - Reinigung mit KohlenwasserstofflösungsmittelnReinigung mit Kohlenwasserstofflösungsmitteln
Das F im Pflegesymbol steht ursprünglich für „flammable/feuergefährlich“ und markiert, dass einzig eine Reinigung mit Kohlenwasserstofflösungsmitteln zulässig ist.

Illustration: Wäschezeichen - schonende Reinigung mit KohlenwasserstofflösungsmittelnSchonende Reinigung mit Kohlenwasserstofflösungsmitteln
Ein einfach unterstrichenes F kennzeichnet, dass die Reinigung mit einem Kohlenwasserstofflösungsmittel schonend erfolgen muss.

Illustration: Wäschezeichen - besonders schonende Reinigung mit KohlenwasserstofflösungsmittelnBesonders schonende Reinigung mit Kohlenwasserstofflösungsmitteln
Das doppelt unterstrichene F im Wäschezeichen erfordert die besonders schonende Reinigung mit Kohlenwasserstofflösungsmitteln.

Wäschezeichen zur Nassreinigung

Die Wäschezeichen zur Nassreinigung sollten von einer professionellen Reinigung gelesen werden und spielen keinerlei Rolle für die private Textilsäuberung.

Illustration: Wäschezeichen zur NassreinigungReinigung mit wässrigen Laugen
Das W im Pflegesymbol steht hier für „wet“ also Englisch für „nass“. Textilien mit diesem Zeichen können professionell mit Laugen auf wässriger Basis gereinigt werden

Illustration: Wäschezeichen zur schonenden NassreinigungSchonende Reinigung mit wässrigen Laugen
Ein W mit einem Unterstrich weist darauf hin, dass die entsprechende Reinigungsmethode schonend vollzogen werden muss.

Illustration: Wäschezeichen zur besonders schonenden NassreinigungBesonders schonende Reinigung mit wässrigen Laugen
Der doppelte Unterstrich signalisiert den Bedarf einer sehr schonenden Vorgehensweise bei der Nassreinigung.

Illustration: Wäschezeichen zur professionellen NassreinigungKeine professionelle Nassreinigung möglich
Dieses Wäschesymbol ist veraltet und wird nicht mehr verwendet. Sollten Sie noch Kleidungsstücke mit diesem Wäschezeichen besitzen, dürfen diese keiner professionellen Nassreinigung unterzogen werden.

Wäschezeichen zum Bügeln

Bügeln ist nicht nur eine Frage der richtigen Technik und des Bewegungsablaufs, sondern auch die Nutzung von Dampf und die Höhe der Temperatur sollten gemäß der Wäschezeichen beachtet werden.

Illustration: Wäschezeichen - Bügeln erlaubtBügelwäsche
Das Wäschezeichen mit dem stilisierten Bügeleisen erlaubt das Bügeln allgemein. Die Punkte innerhalb des Bügeleisensymbols markieren steigende Temperaturen.

Illustration: Wäschezeichen - bitte nicht bügelnKeine Bügelwäsche
Bei einem durchgestrichenen Bügeleisen muss vom Bügeln des entsprechenden Textils unbedingt abgesehen werden.

Illustration: Wäschezeichen - Bügeln bei bei geringer Temperatur von maximal 110 Grad Bügelwäsche bis max. 110 °C
Befindet sich ein Punkt im Bügeleisen des Wäschesymbols, darf die Kleidung nur bei einer geringen Temperatur von maximal 110 °C und ausschließlich ohne Dampf gebügelt werden. Dieses Symbol findet sich hauptsächlich bei Textilien aus Kunstfasern wie Polyacryl, Polyamid und Acetat.

Illustration: Wäschezeichen - Bügeln bei mittlerer Temperatur von maximal 150 Grad Bügelwäsche bis max. 150 °C
Zwei Punkte auf dem Bügelsymbol markieren eine Temperaturobergrenze beim Bügeln von 150 °C. Dies entspricht einer mittleren Bügeltemperatur und betrifft insbesondere empfindlichere Materialien wie Wolle, Seide, Polyester und Viskose.

Illustration: Wäschezeichen - Bügeln bei mittlerer Temperatur von maximal 200 Grad Bügelwäsche bis max. 200 °C
Bei drei Punkten auf dem Textilpflegesymbol kann mit hoher Temperatur bis zu 200 °C gebügelt werden. Meist findet sich dieses Wäschezeichen ausschließlich auf resistenteren Naturstoffen wie Leinen oder Baumwolle.

Wäschezeichen zum Trocknen

Das Trocknen der Wäsche geschieht je nach Materialzusammensetzung fast von allein. Neben der natürlichen Trocknung an der Luft kann die Wäsche auch im Trockner getrocknet werden. Für die maschinelle Trocknung ist jedoch nicht jedes Textil geeignet, weshalb vor der Trocknernutzung die Wäschezeichen dazu beachtet werden sollten.

Wäschezeichen für maschinelle Trockner

Maschinentrocknung ist eine praktische Sache, insbesondere bei gut gefüllten Terminkalendern. Einige Materialien sollten sich jedoch nie in die Trocknertrommel verirren. Dazu gehören Kleidungsstücke mit Aufdruck, Textilien aus Wolle, Seide oder anderen sensiblen Materialien. Vorsicht geboten ist ebenfalls bei einigen Kunstfasern, die unter den hohen Temperaturen regelrecht schmelzen können. Gefüllte Textilien, wie Bettdecken aus Daunen oder Kissen mit Schaumstofffüllung, können bei der maschinellen Trocknung klumpen oder nicht ganz durchtrocknen und anschließend schimmeln.

Illustration: Wäschezeichen - maschinelle Trocknung möglichWäschetrockner erlaubt
Ein Kreis im Quadrat erlaubt das maschinelle Trocknen Ihrer Wäsche im Wäschetrockner.

Illustration: Wäschezeichen - nicht maschinell TrocknenKeine Trocknerwäsche
Ist der Kreis im Quadrat hingegen durchgestrichen, darf kein maschineller Trockner verwendet werden.

Illustration: Wäschezeichen - schonende maschinelle Trocknung möglichSchonende maschinelle Trocknung
Ein Punkt im Wäschesymbol für Trockner verlangt die schonende Trocknung bei reduzierter Temperatur. Einige Trockner verfügen über spezielle Schonprogramme, bei anderen schalten Sie die Temperatur manuell runter.

Illustration: Wäschezeichen - maschinelle Trocknung vorbehaltlos möglichUneingeschränkte Trocknernutzung
Zwei Punkte im Trocknersymbol stehen für eine vorbehaltlose Nutzung des Trommeltrockners bei normaler Temperatur.

Wäschezeichen zur natürlichen Trocknung

Neben den Wäschezeichen für maschinelle Trockner werden seltener auch Symbole für die natürliche Trocknung benutzt. In den USA und Japan existieren dafür acht verschiedene Symbole, die das Lufttrocknen genau regeln. Hier wird unterschieden zwischen dem Trocknungsort, auf der Leine oder im Liegen, dem Zustand vor der Trocknung, bereits geschleudert oder tropfnass, und besonderen Trocknungsbedingungen, unter Sonneneinstrahlung oder im Schatten. International sind diese Symbole jedoch nicht zulässig und laut ISO-Norm nicht erlaubt. In Deutschland können Ihnen lediglich zwei Wäschesymbole zur natürlichen Trocknung begegnen.

Illustration: Wäschezeichen - natürliche TrocknungTrocknung an der Luft
Das Quadrat bezeichnet allgemein, dass ein Textil natürlich getrocknet werden kann.

Illustration: Wäschezeichen - nicht auf Wäscheleine trocknenTrocknen im Liegen
Ein Quadrat mit mittigem Querstrich empfiehlt eine Trocknung des Textils nicht an der Wäscheleine, sondern im liegenden Zustand.

Wäschezeichen zum Bleichen

Illustration: Wäschezeichen zum BleichenBleichen möglich
Ein einfaches Dreieck erlaubt jegliches Bleichen Ihres Textils.

Illustration: Wäschezeichen - Nicht bleichenNicht Bleichen
Ein durchgestrichenes Dreieck verbietet jegliches Bleichen.

Illustration: Wäschezeichen - Bleichen mit ChlorBleichen mit Chlor (veraltetes Wäschezeichen)
Das chemische Symbol CL im Dreieck erlaubt ausschließlich das Bleichen mit Chlor. Heute ist das Wäschezeichen allerdings nicht mehr erlaubt.

Illustration: Wäschezeichen - Bleichen mit SauerstoffBleichen mit Sauerstoff
Die zwei Querstriche im Dreieck kennzeichnen eine ausschließliche Bleiche mit Sauerstoff.

Wäschezeichen für den HyBreeze® Matratzenbezug

Jede BODYGUARD® Anti-Kartell-Matratze ist mit dem waschbaren, elastischen HyBreeze® Funktionsbezug ausgestattet. Die Wäschezeichen finden Sie auf dem innenliegenden Etikett am Bezug. Sie werden in der mitgelieferten Gebrauchsanweisung genauer erklärt. Richten Sie sich nach den Pflegehinweisen auf den Waschetiketten Ihrer Textilien, haben Sie lange Freude an ihnen.

Die wichtigsten Wäschezeichen für den HyBreeze® Matratzenbezug Ihrer BODYGUARD® Anti-Kartell-Matratze erläutern wir gern noch einmal zusammenfassend an dieser Stelle:

Pflegehinweise zur Reinigung des HyBreeze Funktionsbezug (v. l. n. r.): Hygienereinigung im Schonwaschgang bei 60 Grad, nicht bleichen, keine Trocknerreinigung, nicht bügeln, chemische Reinigung mit Perchlorethylen möglich

  • waschbar bei 60 °C
  • kein Trocknen im Trockner
  • kein Bleichen
  • kein Bügeln
  • schonende Reinigung mit Perchlorethylen möglich

Mehr zum HyBreeze® Funktionsbezug

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,61 von 5)
Loading...