Glossar

Spannbettlaken 90x200 cm: perfekt für die beliebteste Matratzengröße

Illustration: Ein mit einem Spannbettlaken 90x200 überzogenes Bett aus der Vogelperspektive

Spannbettlaken 90x200 cm passen optimal auf das beliebteste Matratzenformat in Deutschland: die Matratze 90x200 cm. Dementsprechend verbreitet sind Laken in diesem Format. Obwohl sich die Bettengröße für Einzelschläfer eignet, werden zwei Matratzen dieser Größe oft in Doppelbetten kombiniert.

Spannbettlaken 90x200 cm: Wie gut ist es kombinierbar?

Während Matratzen 90x200 cm kombiniert werden können und sich somit zur Verwendung auf einem Doppelbett 180x200 cm eignen, sind Spannbettlaken 90x200 cm eher für Personen interessant, die meistens alleine schlafen. In seltenen Fällen kann ein Spannbettlaken 90x200 cm aber dennoch in einem Doppelbett mit zwei Matratzen zum Einsatz kommen, beispielsweise wenn eine Person aus Allergiegründen ein spezielles Laken verwenden muss.

Ein Nachteil bei der Verwendung von zwei Spannbettlaken 90x200 cm auf einem geteilten Bett ist allerdings, dass Sie die Besucherritze, die bei der Kombination zweier Matratzen entsteht, nicht vollständig überdecken können. In diesem Fall ist ein Spannbettlaken nötig, das groß genug ist, um beide Matratzen zu umspannen. Mit einem Topper können Sie die Besucherritze ebenfalls überdecken. Der BODYGUARD® Topper ist in der Größe 180x200 cm verfügbar und eignet sich optimal für die gemeinsame Verwendung mit der BODYGUARD® Matratze und dem BODYGUARD® Jersey-Spannbettlaken 180x200 cm. Wichtig ist zu beachten, dass sich bei der Verwendung eines Toppers die Steghöhe der Matratze ändert.

Was Gewicht und Steghöhe verraten

Illustration: Eine Matratze ist mit einem Topper überzogen. Mit Pfeilen wird die Steghöhe gekennzeichnet.Die Steghöhe spielt neben dem Format und der Beschaffenheit des Gummizugs eine wichtige Rolle bei der Suche nach einem passenden Spannbettlaken 90x200 cm. Unter Steghöhe versteht man den Abstand von der Unterkante der Matratze zur Oberkante. Auflagen wie Topper oder Spannbettlaken lassen die Steghöhe dementsprechend ansteigen. Bei Standardmatratzen kann sie zwischen 17 und 27 cm betragen. Falls Sie Boxspringbetten oder Wasserbetten benutzen, kann eine Steghöhe von mehr als 40 cm erreicht werden. Für diese Modelle stehen spezielle Spannbettlaken 90x200 cm zur Verfügung. Mit einer Steghöhe von 23 cm passt das BODYGUARD® Jersey-Spannbettlaken 90x200 cm gut auf eine Standardmatratze und sitzt auch dann noch komfortabel und straff, wenn gleichzeitig ein Topper benutzt wird.

Ein Qualitätsmerkmal eines Lakens ist das Gewicht. Für gewöhnlich bringen Spannbettlaken 90x200 cm zwischen 120 bis 170g/m2 auf die Waage. Das Gewicht leitet sich aus dem Stoff und der Webdichte des Materials ab. Grundsätzlich gilt: Je mehr ein Spannbettlaken wiegt, desto robuster ist es. Das BODYGUARD® Jersey-Spannbettlaken wiegt 240g/m2 und zeichnet sich durch ein weiches Hautgefühl bei gleichzeitiger Widerstandsfähigkeit und Atmungsaktivität des Materials aus.

Gummizug ist nicht gleich Gummizug

Foto: Die Unterseite des Bodyguard-Jersey Spannbettlakens in Nahaufnahme.Bei den meisten Bettlaken, die mittlerweile im Handel angeboten werden, handelt es sich um Spannbettlaken. Als Spannbettlaken werden Laken bezeichnet, die mit einem Gummizug ausgestattet sind. Erst Ende der 1970er Jahre wurden Laken in dieser Verarbeitung in den Markt eingeführt und haben sich auf Anhieb durchgesetzt. Zuvor waren nur die glatten Bettlaken verbreitet, die zwischen Bettkante und Matratze gesteckt werden und so zum Verrutschen neigen. Die hochwertige Verarbeitung des Gummizugs ist für die Qualität eines Spannbettlaken 90x200 cm fast genauso entscheidend wie der Stoff. Nur wenn der Gummi robust und gleichzeitig elastisch ist, kann das Laken auf Dauer eine gute Spannkraft bieten.

Es gibt mehrere unterschiedliche Arten, wie der Gummizug am Laken angebracht werden kann. Die simpelste Lösung ist, nur die Ecken des Lakens mit Gummi zu verstärken. Ein besserer Sitz wird erreicht, wenn der Gummizug auf dem kompletten Saum des Lakens angebracht ist, wie beispielsweise beim BODYGUARD® Jersey-Spannbettlaken 90x200 cm. Wenn Spannbettlaken mit Tunnelzug ausgestattet sind, bedeutet das, dass der Gummizug zusätzlich gestärkt wird, indem er durch einen Tunnel am Saum geleitet und dort eingenäht wird.

Spannbettlaken 90x200 cm: Baumwolle und Elastan im Zusammenspiel

Foto: Die Oberseite eines Spannbettlakens in Nahaufnahme.Das richtige Material spielt eine wesentliche Rolle für die Funktionalität und Bequemlichkeit eines Spannbettlaken 90x200 cm. Hervorragend eignet sich beispielsweise Jersey. Viele Bettlaken bestehen zu einer sehr hohen Prozentzahl aus dem vielseitig verwendbaren Baumwollstoff. Den Rest macht Elastan aus – eine synthetische Faser, die für die Dehnbarkeit und Formbeständigkeit des Lakens mitverantwortlich ist. Die Kombination aus Jersey und Elastan wird für viele Spannbettlaken verwendet. Diese Mischung bietet eine optimale Balance zwischen pflegeleichter Handhabung, Atmungsaktivität und Liegekomfort. Das hat mehrere Gründe:

• Jersey ist durch wärme- und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften das ganze Jahr über gut verwendbar
• Jersey bietet ein sehr angenehmes Hautgefühl und ist bügelfrei
• Jersey kann unkompliziert und regelmäßig bei 60 °C gewaschen werden

Grundsätzlich sollte jedes Spannbettlaken bei 60 °C waschbar sein. Erst dann ist eine hygienische Nutzung dauerhaft möglich. Vereinzelt hält sich der Mythos, dass Bettwäsche bei 90 °C in die Maschine sollte, um hygienisch sauber zu werden. Dies trifft allerdings nicht zu. Nur wenige Bettwäsche, wie zum Beispiel ungefärbtes Leinen, kann bei dieser Temperatur in die Maschine. Zudem sorgt bereits ein Waschgang bei 60 °C für ein sauberes Ergebnis.

Spezielle Anforderungen an Spannbettlaken 90x200 cm

Foto: In jeweils einem separatem Bild werden ein Spannbettlaken aus Jersey und eines aus Flanell nebeneinandergestellt.Neben Baumwolle, die noch immer das am häufigsten verwendete Material für Bettlaken ist, konnten sich einige neuere Materialien etablieren, die jeweils über charakteristische Eigenschaften verfügen. Vor allem im Sommer und im Winter sind diese Eigenschaften auf einem Spannbettlaken 90x200 cm zu spüren.

Personen, die nachts leicht schwitzen, sollten sich für ein Laken entscheiden, das aufgenommene Feuchtigkeit schnell wieder an die Raumluft abgibt. Außerdem ist es wichtig, dass das Material atmungsaktiv ist und sich kühl auf der Haut anfühlt. Diese Eigenschaften bieten neben Jersey beispielsweise andere Baumwollstoffe wie Seersucker oder Baumwollsatin.

Für kälteempfindliche Personen eignen sich Stoffe, die durch ihre Atmungsaktivität dafür sorgen, dass das Laken einerseits Körperwärme speichert und gleichzeitig die Schweißproduktion nicht begünstigt. Materialien, die sich gut für ein wintertaugliches Spannbettlaken 90x200 cm eignen, sind beispielsweise Flanell, Jersey oder Biber.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...