Glossar

Matratze 140x220 cm – viel Platz für große Einzelschläfer

Illustration Matratze 140x220 cm: Links eine Matratze 140x200 cm, rechts eine Matratze 140x220 cm; in der Mitte zwei Pfeile, die die unterschiedliche Länge anzeigen.

Wer die meiste Zeit alleine schläft und sich viel Platz wünscht, sowohl in Länge als auch Breite, der findet mit der Matratze 140x220 cm eine äußerst großzügige Schlafunterlage. Matratzen mit 140 cm Breite finden sich häufig in Jugendschlafzimmern, der ersten eigenen Wohnung und überall, wo vorrangig alleine geschlafen wird. 140er Matratzen sind zwar komfortabler, wenn man alleine darauf schläft, doch finden darauf auch mal zwei Personen Platz – das und die extra 20 cm in der Länge machen die 140x220 Matratze zu einer vielseitigen Allroundmatratze, auf der fast jeder gut gebettet wird.

Für wen eignet sich die Matratze 140x220 cm?

Foto: Eine Person liegt auf dem Rücken in einem Bett.

Die BODYGUARD® Matratzen in der Standardlänge von 200 cm wurden für Menschen mit einer Körpergröße von 153 bis 192 cm geprüft. Wer größer als 192 cm ist, sollte also zu einer Überlänge greifen. Doch auch wer diesen Richtwert nicht übersteigt, kann Gefallen an dem zusätzlichen Platz im Kopf- und Fußbereich der BODYGUARD® Matratze 140x220 cm finden.

Matratze 140x220 cm – Schaumstoff vs. Federkern

Fotocollage: Links der QXSchaum® der BODYGUARD® Matratze, in der Mitte Taschenfederkerne, rechts ein Matratzenkern aus Latex.

Die überwiegende Mehrheit der heute verkauften Matratzen verfügt über einen Schaumstoffkern, einen Federkern oder eine Kombination aus beidem. Seltener dient auch Latex als Matratzenkern. Gute Schaumstoffe und Latex haben das größte Potential, eine hohe Punktelastizität zu bieten. Unter den Federkernmatratzen sind die Taschenfederkernmatratzen in der Regel die punktelastischeren, auch wenn sie selten die Punktelastizität moderner Schaumstoffmatratzen erreichen.

In puncto Gewicht haben die Federkernmatratzen häufig die Nase vorn, besonders im Vergleich zu den meist schweren Latexmatratzen sind sie deutlich leichter. Ein hochentwickelter Schaumstoff wie der QXSchaum®, der im Kern der BODYGUARD® Matratze 140x220 cm zum Einsatz kommt, kann im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Schaumstoffen ebenfalls mit einem sehr geringen Gewicht von nur rund 20 kg überzeugen, ohne dabei an Stabilität und Haltbarkeit einzubüßen.

Matratze 140x220 cm – Härtegrade

Foto: Zoom auf den zweifarbigen Matratzenkern der BODYGUARD® Matratze mit zwei Liegehärten, oben dunkel (mittelfest), unten hell (fester). Daneben steht: zwei Härtegrade, eine Matratze

Der Härtegrad einer Matratze wird in Deutschland üblicherweise mit den Bezeichnungen H1, H2, H3, H4 und H5 angegeben, wobei H1 am weichsten und H5 am härtesten ist. Der mit Abstand beliebteste Härtegrad hierzulande ist H3, mittelfest. Die BODYGUARD® Anti-Kartell-Matratze 140x220 cm bietet zwei Härtegrade zum Preis von einem: Eine Seite ist mittelfest, die andere Seite fester. Der formstabile QXSchaum® sorgt dafür, dass Sie die Matratze weder regelmäßig drehen, noch wenden müssen. Die BODYGUARD® sollten Sie nur wenden, wenn Sie den Härtegrad wechseln wollen.

Lattenrost 140x220 cm – auf die Stabilität kommt es an

Natürlich sollte jeder Lattenrost möglichst stabil sein. Soll darauf aber eine 140x220 Matratze gelegt werden, so ist zu bedenken, dass dieses Format sowohl in Länge als auch Breite an die Grenzen üblicher Lattenroste stößt: Um nicht an Stabilität zu verlieren, werden Lattenroste normalerweise nicht breiter als 140 cm gebaut. Und auch weil die Matratze 140x220 cm wohl vor allem von Großgewachsenen bevorzugt wird, die meist auch über ein höheres Körpergewicht verfügen, muss beim Lattenrost 140x200 cm ganz besonders auf Stabilität geachtet werden.

Foto: Der BODYGUARD® Absolux Lattenrost 140x220 cm mit seinen typischen breiten Holzleisten; Kopf- und Fußteil, beide verstellbar, sind hochgestellt.

Beim BODYGUARD® Absolux Lattenrost 140x200 cm kommen extra breite Federleisten aus stabilem Buchenholz zum Einsatz. Die marktüblichen, dünneren Federholzleisten aus Birkenholz bieten weniger Stabilität. Das verstellbare Kopf- und Fußteil des BODYGUARD® Absolux Lattenrost erlaubt es zudem, bequem im Bett zu sitzen oder fernzusehen.

Das passende Spannbettlaken 140x220 cm

Foto: Das BODYGUARD Jersey-Spannbettlaken zu einer Rolle zusammengerollt. Der Rundum-Gummizug ist spiralförmig am Kopf der Lakenrolle dem Betrachter zugewandt.

Während die meisten Spannbettlaken über etwas Spielraum in der Breite verfügen, fehlt dieser meist in der Länge. Für Matratzen mit Überlänge benötigen Sie auch ein Spannbettlaken mit Überlänge. Das BODYGUARD® Jersey-Spannbettlaken 140x220 cm eignet sich sowohl für 140x210 cm Matratzen als auch für 140x220 cm Matratzen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...