Glossar

Boxspringbett 180x200 cm – für Paare mit höheren Ansprüchen

Illustration: Ein Paar liegt zusammen in einem Boxspringbett 180x200 cm.

Das Boxspringbett 180x200 cm gehört zur Familie der Polsterbetten und ermöglicht Paaren dank seiner Maße uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Ein Boxspringbett ist anders aufgebaut als ein klassisches Bettgestell. Es besteht aus den Komponenten Federkernbox, Matratze und Topper, wodurch besonders gute Liegeeigenschaften erzielt werden sollen. Im Gegensatz zum klassischen Bettgestell sind Boxspringbetten wesentlich höher, was den Ein- und Ausstieg erleichtert. All diese Eigenschaften machen das Boxspringbett 180x200 recht teuer. Aber Boxspringbett ist nicht gleich Boxspringbett und oftmals stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis dahinter nicht.

An wen sich das Boxspringbett 180 x 200 cm richtet

Das Boxspringbett 180x200 cm wird als Ehe- oder Familienbett zunehmend beliebter in deutschen Schlafzimmern. Das liegt vor allem am typischen Aufbau dieser Betten: Bei einem Boxspringbett ist eine stabile Federkernbox elementar, die eine optimale Druckverteilung ermöglicht und das Schlafgefühl verbessern soll. Aufgrund der Maße von 180x200 cm eignet es sich besonders für Paare, die viel Platz beanspruchen und gerne Zeit im Bett verbringen. Für Paare mit Kindern kann das Boxspringbett 180x200 cm auch als Familienbett genutzt werden. Bei wem jedoch mehr als ein Kind im Bett mitschläft, sollte sich für die King-Size-Variante in der Größe 200x200 cm entscheiden.

Foto: Eltern liegen zusammen mit ihrem kleinen Kind in einem Familienbett.

Boxspringbett 180x200 cm – mehr Komfort als ein klassisches Bett?

Ähnlich wie bei einem Polsterbett ermöglicht das gepolsterte Kopfteil beim Boxspringbett 180x200 cm ein ideales Anlehnen. Dadurch lässt es sich bequem fernsehen oder im Bett frühstücken. Breit umlaufende Kopfteile bieten eine Ablagefläche, wodurch Fernbedienungen oder ein gutes Buch ihren Platz in greifbarer Nähe finden. Das Boxspringbett 180x200 cm ist wesentlich höher als ein klassisches Bett. Statt der üblichen Einstiegshöhe von etwa 40 cm bringt es ein Boxspringbett auf durchschnittlich 60 bis 70 cm. Insbesondere ältere Menschen und Senioren wissen die Komforthöhe zu schätzen. Deshalb lässt sich das Boxspringbett auch als Seniorenbett nutzen.

Foto: Links ein graues Boxspringbett, rechts ein Bettgestell aus Holz.

Die Matratze – lieber durchgehend oder getrennt?

Bei einem Boxspringbett 180x200 cm kann entweder zu einer durchgängigen oder zu zwei einzelnen Matratzen 90x200 cm gegriffen werden. Wer sich für eine durchgehende Matratze entscheidet, umgeht damit die klassische Besucherritze. Allerdings ist eine Matratze in dieser Größe recht unhandlich. Entscheiden Sie sich für ein Boxspringbett, das bereits eine mitgelieferte Matratze enthält, kann es sein, dass Sie diese gelegentlich drehen und wenden müssen. Das ist besonders bei qualitativ minderwertigeren Boxspringbetten der Fall, damit keine Liegekuhle entsteht.

Bei der BODYGUARD® Matratze entfällt das Drehen und Wenden komplett. Der hochwertige QXSchaum® verhindert die Bildung einer Liegekuhle und ist so stabil, dass die BODYGUARD® Anti-Kartell-Matratze für alle Körpertypen geeignet ist. Diese Tatsache hat auch die Stiftung Warentest bestätigt („test“ 10/2018 – getestet: 90 x 200 cm, mittelfest). Die BODYGUARD® Matratze kann für alle Bettensysteme verwendet werden.

Zur BODYGUARD® Matratze 180x200

Foto: Links die BODYGUARD® Matratze mit dem BODYGUARD® Stützkissen Plus, rechts ist die BODYGUARD® Matratze mit dem Jersey-Spannbettlaken bezogen.

Zwei einzelne Matratzen für unterschiedliche Liegehärten

Zwei einzelne Matratzen bei einem Boxspringbett 180x200 cm haben den Vorteil, dass für jede Liegeseite ein anderer Härtegrad ausgewählt und das Liegebedürfnis individuell angepasst werden kann. Um das Problem mit der Besucherritze zu lösen, können ein großer Matratzenbezug oder ein Topper verwendet werden. Der BODYGUARD® Topper ist so konzipiert, dass er das Liegegefühl nochmals verfeinert und die ergonomischen Eigenschaften der BODYGUARD® Matratze unterstützt.

Zum BODYGUARD® Topper 180x200

Boxspringbett 180x200 mit Bettkasten als Stauraumlösung?

Ein Boxspringbett 180x200 cm ist nicht gerade ein platzsparendes Möbelstück. Aufgrund der Schichtung der verschiedenen Bestandteile und dadurch, dass die komplette Höhe ergonomischer Nutzraum ist, nimmt so ein Bett auch nach unten hin viel Platz ein. Um Stauraumlösungen zu schaffen, bieten viele Händler das Boxspringbett 180x200 mit Bettkasten an. Aber aufgepasst: Zwar können Bettwäsche und Bettdecken bequem verstaut werden. Der Bettkasten nimmt jedoch den Platz für die Federn in der Unterbox ein. In solchem Fall ist die Federbox lediglich eine leere Hülle – im Grunde genommen handelt es sich also um ein Stauraumbett getarnt als Boxspringbett, das teurer verkauft wird. Ein Boxspringbett 180x200 mit Bettkasten wird deshalb nicht als echtes Boxspringbett gewertet. Nicht selten kommt es schon nach kürzester Zeit zu Quietsch- und Knarzgeräuschen oder Kuhlenbildung der Matratze.

Foto: Ein Bettkasten

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Bei einem echten und qualitativ hochwertigen Boxspringbett ist der Aufbau sehr anspruchsvoll, zielt auf optimale ergonomische Liegeeigenschaften ab und besteht deshalb aus mehreren Schichten hochwertiger Materialien. So ist zum Beispiel der Unterbau aus Massivholz wie Kiefer gefertigt. Kiefer ist sehr robust und bildet eine stabile Grundlage für Federkernfüllung, Matratze und Topper. Wer ein Boxspringbett 180x200 günstig erwerben will, sollte deshalb genau hinsehen. Von einem Boxspringbett 180x200 cm im dreistelligen Bereich ist grundsätzlich abzuraten. Auch wenn der Preis attraktiv scheint: Die Mehrzahl solcher Betten in diesem Preissegment sind lediglich Imitate. Die Dichte in den Federkernboxen ist oft so gering, dass die ergonomischen Vorteile ausbleiben. Im schlimmsten Fall ist die Federkernbox leer und lediglich eine Hülle, was zu einer massiven Beeinträchtigung der Liegeeigenschaften führt.

Polsterbett in Boxspringoptik

Alternativ bietet sich auch ein Polsterbett 180x200 cm in Boxspringbett-Optik an. Ein solches Polsterbett sieht äußerlich nicht nur wie ein typisches Boxspringbett 180x200 cm aus. Es ist genauso hoch und ermöglicht daher ebenfalls den begehrten komfortablen Ein- und Ausstieg. Mit einem hochwertigen Lattenrost und einer hochwertigen Matratze lassen sich sogar meist bessere Liegeeigenschaften erzielen – bei bett1.de zu einem fairen Preis.

Foto: Polsterbett in Boxspring-Optik

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...