Ratgeber

Spannbettlaken falten, aber richtig

Foto: In einem Schrank liegen Spannbettlaken. Oben ordentlich gefaltet und gestapelt. Im Fach darunter quellen zusammengeknüllte Spannbettlaken aus dem Schrank.

Ein Spannbettlaken falten ist nicht so kompliziert, wie viele denken. Das Gummiband im Saum, das das Laken fest auf der Matratze hält, erschwert zwar das Zusammenlegen dieser Bettwäsche, doch mit der richtigen Technik klappt das Falten im Handumdrehen.

Spannbettlaken faltenfrei falten – Schritt für Schritt

Der Gummizug im Rand des Bettlakens spannt es nicht nur fest auf die Matratze, sondern vereinfacht zugleich das Beziehen. Zudem sind Spannbettlaken für mehrere Matratzengrößen geeignet, weil der geniale Rundum-Gummizug das Laken flexibel strafft. Da haben es Falten schwer.

Beim Spannbettlaken-Falten sorgt das Gummiband jedoch für reichlich Frust. Während sich ein klassisches Bettlaken ohne Gummizug einfach falten lässt, scheint es unmöglich, ein Spannbettlaken faltenfrei zusammenzulegen. Aber mit folgender Technik kann jeder ein Spannbettlaken falten.

Es gibt unterschiedlich Wege, ein Spannbettlaken zu falten. Die hier beschriebene Anleitung ist eine davon.

Spannbettlaken falten: Schritt 1 – die Vorbereitung

Zwei Fotos: Links hält eine Person ein Spannbettlaken an zwei Ecken. Rechts liegt das Laken gerade auf einem Tisch.
Legen Sie das Spannbettlaken mit der Innenseite nach oben längs vor sich auf eine ausreichend große und ebene Unterlage wie einen Tisch. Die Ecken sind auf rechts gekrempelt.

Spannbettlaken falten: Schritt 2 – der Trick

Drei Fotos: 1. Eine Person hält zwei Laken-Ecken auf links gekrempelt. 2+3. Die linksgedrehten Ecken werden in die auf den Tisch liegenden geschoben.
Nehmen Sie mit je einer Hand zwei Ecken, drehen diese auf links und stecken sie in die jeweils gegenüberliegende Ecke des Spannbettlakens. Dabei wird das Laken der Länge nach halbiert. Mit den Händen in beiden Ecken straffen oder schütteln Sie das Laken leicht, damit die Stofflagen faltenfrei aufeinanderliegen.

Spannbettlaken falten: Schritt 3 – das faltbare Rechteck

Vier Fotos: 1. das halbierte Spannbettlaken liegt glatt auf dem Tisch. 2+3. Das Spannbetttuchs wird mehrfach der Länge nach gefaltet. 4. Das gefaltete Laken wird glatt gestrichen.
Vor Ihnen liegt nun ein rechteckiges Gebilde. Der Saum formt darauf einen Bogen. Schlagen Sie den linken und rechten Rand nach innen, so dass ein Rechteck mit geraden Kanten entsteht. Ziehen oder streichen Sie die Kanten glatt.

Spannbettlaken falten: Schritt 4 – das faltenfreie Zusammenlegen

Drei Fotos: Das Laken ist zu Beginn zu einem langen Quadrat gefaltet. Es wird noch zweimal umgeklappt. Am Ende liegt ein ordentliches, flaches Quadrat auf dem Tisch.
Sie können nun, wie gewohnt, das Spannbettlaken falten. Je nach gewünschter Zielgröße halbieren oder dritteln Sie das Laken. Das Ergebnis ist ein faltenfrei gefaltetes Spannbettlaken.

Spannbettlaken falten – Videoanleitung

Mit etwas Übung gelingt das Spannbettlaken-Falten jedem. In folgendem Video-Tutorial zeigen wir, wie sich ein Spannbettlaken falten lässt. Mit dieser Falttechnik kehrt im Schrank Ordnung ein.

Fun-Fact:
Im Jahr 1977 reiste der portugiesische Textilkaufmann Mário Marques geschäftlich nach Schweden. Im Anschluss an ein Tête-à-tête mit einer Schwedin stellte Marques erstaunt fest, dass das Bettlaken auf dem Hotelbett immer noch faltenfrei lag. Ein Blick unter die Matratze offenbarte das Geheimnis: Das Laken war mit Bändern fest verschnürt. Von der Idee war Marques begeistert, doch das Wenden der Matratze, um das Laken zu verzurren, war ihm zu umständlich. Zurück in Portugal experimentierte er mit Gummibändern und entwickelte nach kurzer Zeit das Spannbetttuch. Mário Marques’ Erfindung hat ihn zum Multimillionär gemacht und vielen das Bettenbeziehen erleichtert.

Dennoch findet man auf Hotelbetten auch über 40 Jahre nach Marques’ Erfindung selten Spannbettlaken. Der Grund: Spannbettlaken sind aufwendig maschinell zu bügeln und zu falten. In deutschen Privathaushalten gibt es hingegen kaum ein Bett ohne Spannbettlaken.

Spannbettlaken trocknen

Das Gummiband im Saum von Spannbettlaken erschwert nicht nur das Zusammenlegen, sondern auch das Trocknen nach dem Waschen. Durch das Gummiband bilden sich entlang des Saumes und an den Ecken Spannbettlaken-Falten. Die Luft zirkuliert in diesen Bereichen unzureichend und der Stoff gibt Feuchtigkeit nur langsam ab. Um das Trocknen eines Spannbettlakens zu beschleunigen, muss das Laken, insbesondere die Ecken, aufgespannt werden. Auf einem großen Wäscheständer wäre dies möglich, jedoch bleibt für die übrige Wäsche kaum Platz. Wer einen Wäschetrockner sein Eigen nennt, muss sich mit dieser Problematik nicht auseinandersetzen. Allen anderen helfen folgende Alternativen.

Spannbettlaken trocknen: der Stuhl-Trick

Foto: Ein Spannbettlaken ist über vier Stühlen gespannt. In jeder Lakenecke befindet sich eine Stuhllehne.
Um den Wäscheständer nicht zu blockieren, kann man sich mit vier Stühlen behelfen. Stellen Sie die Stühle in einem Rechteck auf und legen Sie das Spannbettlaken darüber. Ein Stuhl in jeder Spannbettlakenecke verhindert, dass das Gummi die Ecken zusammenzieht. Infolgedessen trocknet das Spannbettlaken schneller. Für kleine Spannbettlaken reichen auch zwei Stühle aus. Bei Holzstühlen ist allerdings Vorsicht geboten. Die Feuchtigkeit aus den Laken kann ungeschütztes Holz beschädigen. Stühle aus Kunststoff, lackiertem Holz oder Metall eignen sich besser.

Spannbettlaken trocknen: der Kleiderbügel-Trick

Foto: Ein Spannbettlaken ist zum schnelleren Trocknen auf zwei Kleiderbügel gehängt und leicht auseinandergezogen. Jeweils zwei Ecken befinden sich auf einem Bügel.

Damit die Spannbettlaken-Falten zügig trocknen, können Sie das Laken auf zwei Kleiderbügel hängen. Die schmalen Seiten des Spannbettlakens werden jeweils über einen Bügel geschlagen. Durch das Gummiband sitzt das Laken ähnlich wie ein Sakko auf den Bügeln. Ist das Laken zu groß, kann man die offene Seite mit Klammern fixieren. Anschließend hängen Sie die Kleiderbügel mit Laken an eine Wäscheleine. Ziehen Sie die Bügel etwas auseinander, damit die Luft besser zirkulieren kann. Auf der freien Leine zwsichen den Bügeln finden kleine Wäschestücke Platz.

Lifehack – Spannbettlaken als Stranddecke mit Sandschutz:Illustration: Am Sandstrand liegt ein Spannbettlaken als Stranddecke mit aufgestellten Seiten. In jeder Ecke des Lakens befindet sich ein stabiler Gegenstand, der den Rand des Spannbettlakens straff aufstellt. Auf der alternativen Stranddecke mit Windschutz liegt eine Taucherbrille, ein Buch und ein Smartphone. Daneben steckt ein Sonnenschirm im Boden und es liegen Schwimmring, Ball, Schaufel und Eimer im Sand.
Sand auf der Stranddecke ist eine unangenehme Sache. In Verbindung mit Sonnencreme kann das zu einem unerwünschten Peeling führen. Ein Spannbettlaken kann Sie davor bewahren. Legen Sie das Laken mit der Oberseite nach unten auf den Boden. Anschließend spannen Sie das Bettlaken, indem Sie je eine Tasche in eine der vier Ecken stellen. Der Rand, der normalerweise um die Matratze geschlagen wird, steht nun wie eine Wand in die Höhe. Der erhöhte Rand verhindert, dass Sand im Vorbeigehen oder durch Wind auf die Decke gelangt. Darüber hinaus hält der Sand- und Windschutz manch neugierigen Blick fern.