Ratgeber

Topper-Spannbettlaken – das Spannbettlaken der anderen Art

Foto: Ein Topper liegt auf der BODYGUARD® Matratze. Lediglich der Topper ist mit einem speziellen Topper Spannbettlaken bezogen.

Wer ein Bett mit Topper besitzt, hat die Qual der Wahl beim Aufziehen des Spannbettlakens: Entweder wird die Matratze zusammen mit Topper oder lediglich der Topper bezogen. Für die letzte Variante gibt es spezielle Topper-Spannbettlaken, die auf die flache Höhe von Toppern angepasst sind und ein optimales Beziehen der Matratzenauflage ermöglichen. Herkömmliche Spannbettlaken sind für Topper zu groß und als Bezug daher ungeeignet.

Worin sich Topper Spannbettlaken zu herkömmlichen Laken unterscheiden

Illustration: Auf einem Bett liegt eine Matratze. Im linken Bildteil ist sie komplett mit einem Bettlaken bezogen, im rechten der aufliegende Topper mit einem Topper-Spannbettlaken.Herkömmliche Spannbettlaken sind für das Beziehen von Matratzentoppern ungeeignet, denn der Stoff würde überlappen und unschöne Falten ergeben. Spezielle Topper Spannbettlaken schaffen für dieses Problem Abhilfe. Topper erreichen eine Höhe bis zu 10 cm. Topper-Bezüge sind auf die im Vergleich zu einer Matratze niedrige Höhe der flachen Matratzenauflagen angepasst und sorgen für einen perfekten Sitz. Die speziellen Laken umschließen die Ecken des Toppers exakt. Das ist wichtig, denn bei zu starker Spannung wölben sich die Ecken des Toppers nach oben oder unten, was zu Schäden an der Matratzenauflage führen kann.

Worauf man beim Kauf von Topper-Spannbettlaken achten sollte

Illustration: Ein mit einem Spannbettlaken bezogener Topper liegt auf der BODYGUARD® Matratze auf. Die Steghöhe ist eingezeichnet und beschriftet.Damit Spannbettlaken für Topper akkurat sitzen, muss beim Kauf solcher Laken neben der richtigen Größe auf die passende Steghöhe geachtet werden. Die Steghöhe entspricht der Gesamthöhe aller zu beziehenden Teile. Ein zu kleiner Topper Bezug könnte die Ecken des Toppers in Mitleidenschaft ziehen, während zu große Topper Bettlaken überlappen und den Schlafkomfort beeinträchtigen. Topper-Bezüge sind in der Regel flach und zeichnen sich durch eine niedrige Steghöhe aus. Allerdings gibt es auch solche Spannbettlaken, die Matratze und Topper zusammen umspannen. Die Steghöhe des Bettlakens beträgt in diesem Fall bis zu 45 cm. Neben der Auswahl des passenden Spannbettlakens gilt es zu beachten, dass auch das Material zu den persönlichen Schlafbedürfnissen passen sollte.

Topper-Spannbettlaken 180x200

Eine der gängigsten Standardgrößen bei der Wahl von Toppern ist 180x200 cm. Matratzenauflagen in dieser Größe sind beliebt, weil sie störende Besucherritzen bei Doppelbetten mit getrennten Matratzen mindern. Topper-Spannbettlaken 180x200 bieten eine breitere Auswahl an Materialien. Die gängigsten Materialen sind Jersey oder Mikrofaser. Für Menschen, die nachts stark schwitzen, eignet sich der hochwertige HyBreeze® Funktionsbezug des BODYGUARD® Topper besonders gut. Seine atmungsaktiven Eigenschaften gewährleisten ein optimales Schlafklima. Durch das 3D-Abstandsgestrick kann überschüssige Feuchtigkeit schnell an die Luft abgegeben werden.

Zum BODYGUARD® Topper 

Split-Topper-Spannbettlaken bei verstellbaren Betten

Illustration: Ein Bett bezogen mit einem Split-Topper und Split-Topperspannbettlaken. Das Kopfteil der linken Betthälfte ist hochgestellt, die rechte Bettseite ist komplett waagerecht.Eine Besonderheit sind Split-Topper-Spannbettlaken, die bei verstellbaren Betten eingesetzt werden. Dies kommt insbesondere bei elektrisch verstellbaren Boxspringbetten vor. Split Topper besitzen Einschnitte, sodass die linke und die rechte Betthälfte problemlos unabhängig voneinander einstellbar sind. Aufgrund der Besonderheit dieser Bettsysteme eignen sich herkömmliche Spannbettlaken weniger gut. Hier kann zu speziellen Split Topper Bezügen gegriffen werden, die mit Kopf- und Fußteil-Einschnitten optimal auf solche Bettsysteme mit Split-Toppern angepasst sind.

Wie Betten mit Topper richtig bezogen werden

Illustration: Ein Spannbettlaken liegt auf einer Matratze und ist noch nicht vollständig über die Matratze gespannt.Die Frage, wie man ein Bett mit Topper richtig bezieht, lässt sich pauschal nicht beantworten. Letztendlich hängt es von den persönlichen Bedürfnissen ab. Wer sein Bett bezieht, kann sich dazu entscheiden, die Obermatratze zusammen mit Topper oder nur den Topper zu beziehen. Letzteres kommt vor allem dann in Betracht, wenn die Matratze an den Außenseiten einen farbigen Bezugsstoff passend zum Bett hat. Dies ist oft bei Boxspringbetten der Fall. Um die Gesamtoptik des Bettes nicht zu stören, ist ein alleiniges Beziehen des Boxspringbett Topper in diesem Fall praktisch. Darüber hinaus gestaltet sich das Beziehen des Toppers aufgrund der niedrigen Steghöhe des Spannbettlakens schnell und einfach.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertungen, Durchschnitt: 4,53 von 5)
Wird geladen...