Ratgeber

Die Kissenhöhe – eine Frage der richtigen Einstellung

Foto: Ein BODYGUARD Stützkissen Plus und eine weiße Bettdecke liegen auf einer BODYGUARD Matratze. Die Stoffstruktur des HyBreeze Funktionsbezugs auf Kissen und Matratze ist gut zu erkennen. Unscharf im Hintergrund ist eine Zimmerpflanze mit rotem Übertopf zu sehen.

Die Wahl des richtigen Kopfkissens trägt entscheidend zur korrekten Lagerung der Halswirbelsäule bei. Die Größe und Form des Kissens ist dabei genauso zu berücksichtigen wie die Kissenhöhe. Einmal festgelegt, lässt sich die Größe des Kopfkissens nicht mehr ändern. Die Höhe hingegen kann man bei modernen Kissen einstellen.

Das BODYGUARD® Stützkissen Plus ist ein solches modernes Kopfkissen. Sie können es auf Ihre persönliche Wunschhöhe anpassen. Das ist ganz einfach durch die Entnahme von Schaumflocken möglich. Doch woher weiß man überhaupt, wie man richtig liegt und welchen Stützbedarf man hat?

Drei Illustrationen zur Lagerung der Halswirbelsäule auf einem Nackenstützkissen: 1. korrekte Kissenhöhe 2. flaches Kissen mit überstreckter Halswirbelsäule 3. hohes Kissen mit gestauchter Halswirbelsäule

Auf die Wirbelsäule kommt es an

Beim Liegen ist es entscheidend, dass die Wirbelsäule in jeder Lage ihre natürliche S-Form beibehält. Sie sollte weder überstreckt noch gestaucht werden. Das gilt auch für den sensiblen Nackenbereich. Ist das Kissen zu hoch, kommt es in Rückenlage beispielsweise zum Schulterklappeffekt. Die Folge: Der Schlafende bekommt schlecht Luft und neigt zum Schnarchen. Ist das Kissen zu niedrig, klappt der Kopf nach hinten ab und Verspannungen sind vorprogrammiert.

Illustration der sieben Wirbel der HalswirbelsäuleDie Halswirbelsäule
Sieben Wirbel bilden die Halswirbelsäule. Eine leichte Krümmung nach vorn und eine größere Beweglichkeit als andere Bereiche der Wirbelsäule kennzeichnen eine gesunde Halswirbelsäule. Der erste Halswirbel, der Atlas, trägt den Kopf und bildet mit der Schädelbasis ein Gelenk, das die Kopfbewegung in der Senkrechten ermöglicht – das Nicken. Zur Bewegung in der Waagerechten, also zum Kopfschütteln, befähigt ein weiteres Gelenk, das in der Verbindung aus Atlas und Axis, dem zweiten Halswirbel, besteht. Das Zusammenspiel beider Gelenke verleiht dem Kopf eine große Beweglichkeit.

Die passende Kissenhöhe ermitteln

Bei der Kissenhöhe kommt es auf den persönlichen Stützbedarf an. Ein Stützbedarf unter 2,5 cm gilt als niedrig, ein Stützbedarf von über 7 cm als hoch. Bei hohem Stützbedarf sollte das Kopfkissen höher eingestellt sein, bei niedrigem reicht ein flaches Kissen. Zum Messen Ihres Stützbedarfs brauchen Sie nur ein Lineal oder einen Zollstock.

Stützbedarf messen: Rückenschläfer

Stellen Sie sich mit dem Rücken locker an eine Wand, ohne den Kopf anzulehnen. Messen Sie mit einem Lineal oder Zollstock den Abstand zwischen Wand und Kopf. Vielleicht kann Ihnen auch jemand dabei helfen. Das gemessene Ergebnis entspricht Ihrem Stützbedarf in Rückenlage.

Foto: Eine Person steht mit dem Rücken zur Wand. Davor zeigt ein Lineal den Abstand zwischen Wand und Hinterkopf.

Stützbedarf messen: Seitenschläfer

Um den Stützbedarf in Seitenlage zu ermitteln, stellen Sie sich seitlich an eine Wand, so dass die Schulter die Wand locker berührt. Messen Sie nun den Abstand zwischen Kopf und Wand. Weil die Schulter in Seitenlage durch die hohe punktuelle Belastung stark in die Matratze einsinkt, entspricht das Ergebnis noch nicht Ihrem Stützbedarf. Sie sollten einige Zentimeter abziehen. Wenn Sie es genau wissen wollen, messen Sie noch einmal auf der Matratze liegend nach.

Foto: Eine Person steht seitlich zur Wand. Davor zeigt ein Lineal den Abstand zwischen Wand und Hinterkopf.

Kissenhöhe richtig einstellen

Um das BODYGUARD® Stützkissen Plus auf die passende Höhe einzustellen, öffnen Sie einfach den HyBreeze® Funktionsbezug und den Reißverschluss am Kissen. Die durchschnittliche Maximalhöhe des Kissens beträgt ca. 13 cm. Entnehmen Sie so viele Schaumflocken, bis das BODYGUARD® Stützkissen Plus die gewünschte Höhe hat. Die Flocken können Sie im beiliegenden Beutel aufbewahren, falls Sie die Kissenhöhe doch noch einmal verändern möchten.

BODYGUARD® Stützkissen Plus kaufen